• info@kastro-zoi.gr
  • +30 6977 978 547
  • Kardamyli Post Code 240 22, Mani - Messinia
  • Ελληνικά
  • English
  • Deutsch
  • Italiano

Geschichte - Kastro Zoi

Kardamili, Sitz der Gemeinde Westliche Mani, ist ein am Meer gelegenes
Dorf, circa 38 km südöstlich von Kalamata.Seitens des Kultusministeriums
wurde es als Landschaft besonderer natürlicher Schönheit hervorgehoben,
es handelt sich nämlich um eine bemerkenswerte Naturlandschaft mit reichem
Pflanzenwuchs, innerhalb derer sich die charakteristischen Zeichen der Entwicklung maniotischer
Lebensweise einschreiben. Es ist aber auch eine historische Landschaft, aufgrund nämlich ihrer
Bedeutung für die Geschichte der Architektur und, allgemeiner gesprochen,für die griechische Geschichte:
Die Landschaft, besiedelt seit prähistorischen Zeiten bis heute, ist reich an Monumenten aller
Epochen und ihre Geschichte ist reich an Ereignissen. Nur wenige Meter trennen die Altstadt
von der jüngeren Siedlung.
Der Name Kardamili wird zum ersten Mal zu Zeiten von Homer erwähnt (Ilias, 9. Gesang, 150), als die erste von den „sieben wohlbevölkerten Städten“, die Agamemnon Achilles als Mitgift geben würde. Später wurde das Dorf Skardamoula genannt, wenn auch in den letzten Jahren sich wieder der antike Name durchgesetzt hat. In Kardamili hat der Generalfeldmarschall Kolokotronis zusammen mit anderen maniotischen Führern im März 1821 den Aufstand gegen die Türken geplant und begonnen. Unterhalb des mittelalterlichen Kastells aus dem 12. Jahrhundert und in der Nähe von Alt-Kardamili befinden sich die hellenistischen Kuppelgräber der Dioskuren. Besonders erwähnenswert ist der Wohnturm der Troupakis-Mourtzinos Familie, an dem Restaurierungs- und Renovierungsarbeiten durchgeführt werden.